"Tunnel Mole" auf der Suche nach Leben in Europa

1995-2003 Das NASA-Raumschiff Galileo führte mehrere Flüge zu Jupiters Satelliten Europa durch. Einige Daten deuteten auf die Existenz eines flüssigen Ozeans unter der eisigen Oberfläche des Mondes hin. Wissenschaftler glauben, dass mikrobielles Leben oder Überreste früher Formen im Ozean leben können.

Die Wissenschaftler sind sich über den Ort der Suche einig (unter der Eisschale des Planeten, wo Wasser mit dem Kern in Kontakt kommt und biochemische Inhaltsstoffe für das Leben retten kann), aber bisher ist niemand sicher, wie man dahin kommt. Es wird angenommen, dass die Eisschicht 2-30 km dick ist, was ein ernstes Problem für eingehende Studien darstellt.

Künstlerische Vision des Bohrmechanismus auf dem Satelliten Jupiter Europe

In einer kürzlich durchgeführten Studie schlugen die Wissenschaftler das Konzept eines mit Kernkraft ausgerüsteten Tunnelroboters vor. Er wird in der Lage sein, unter die Eisschale einzudringen und an den gewünschten Ort zu gelangen, zusammen mit dem notwendigen Paket von Werkzeugen für die Suche nach Leben (echt oder ausgestorben). Es gibt zwar keine genaue Beschreibung, wie der Roboter eine solche Eisschicht durchbrechen wird, aber die Entwickler haben das Prinzip der Forschung bereits vor Ort beschrieben. Der Roboter untersucht das Eis in der Schale sowie das Wasser an der Eiswasser-Grenzfläche und untersucht den unteren Teil der Eisdecke auf das Vorhandensein von mikrobiellen Biofilmen. Die Möglichkeit, in einer Eisschale nach „Seen“ mit flüssigem Wasser zu suchen, wird ebenfalls erwogen. Es gibt bereits zwei mutmaßliche Entwürfe des Bots: In einem Kernreaktor und Quellen radioaktiver Wärme (wie bei Raumflügen).

Wärme von beiden Quellen kann verwendet werden, um die Eisschale zu schmelzen. Die Verbindungen werden über eine Kette von Repeatern hergestellt, die über Glasfaserkabel verbunden sind. Die NASA fördert häufig konzeptionelle Forschung, wenn sie in der vorgeschlagenen Technologie Potenzial sieht. Für uns ist es wichtig zu verstehen, ob es Leben außerhalb der Erde gibt. Europa scheint ein vielversprechender Ort zu sein.

Kommentare (0)
Suchen