Die Nutzlast eilt zur Raumstation

Die Nutzlast eilt zur Raumstation

Am 12. November startete die Antares-Rakete von der Insel Wallops zur ISS.

12. November 2017 auf dem Territorium der nordöstlichen Küste von Virginia startete eine Rakete, an Bord die unter den Vorräten gefrorene Delikatessen waren. Orbital ATK wurde nach Sonnenaufgang gesendet.

Die Kapsel sollte am 14. November am Bahnhof eintreffen. Unter den 7,400 Pfund Fracht befinden sich Süßigkeiten für 6 Besatzungsmitglieder, darunter gefrorene Obstriegel und Vanille- / Schokoladeneis (80 Stück).

Darüber hinaus ist die erwartete Ankunft von Pizza. Vergessen wir nicht, dass der italienische Kosmonaut Paolo Nespoli lange auf seine Belohnung gewartet hat. Das letzte Mal verwendete Orbital ATK eine Rakete einer anderen Firma, die von Cape Canaveral (Florida) aus gestartet wurde. Am Samstag wollten sie zunächst eine Rakete schicken, mussten aber alles absagen, weil ein Flugzeug in den begrenzten Luftraum geriet. Am Sonntag gab es auch Probleme, aber der Start fand statt.

Die Kapsel bleibt bis Anfang Dezember auf der Station. Dann wird es abgeschaltet, eine Reihe von Mini-Satelliten-Einsätzen durchgeführt und mit Müll in die Atmosphäre geschickt. Der Hauptlieferant der NASA ist SpaceX. Die nächste Lieferung wird im Dezember erwartet.

Kommentare (0)
Suchen