Abschiedsfoto vom Mars von kleinen Satelliten

Abschiedsfoto vom Mars von kleinen Satelliten

Nachdem ein kleiner Satellit, MarCO-B, die Nachricht über die erfolgreiche Landung von InSight gesendet hatte, sendete er das letzte Foto des Mars

Ein paar kleine MarCO-Satelliten haben ihre Funktionalität in der Nähe eines fremden Planeten bewiesen. Zum ersten Mal gelangte eine solche Technologie aus der Erdumlaufbahn und lieferte eine sofortige Signalübertragung über den Erfolg der Mission. Außerdem hat es einer von ihnen geschafft, einen ungefähren Blick auf den Mars zu werfen!

MarCO-Satelliten wurden im Mai 2018 mit dem NASA InSight-Fahrwerk von der Erde aus gestartet. Während des Abstiegs von der Landeplattform sammelte MarCO Schallsignale und übertrug sie zurück zur Erde, um den Erfolg des Vorgangs in wenigen Minuten zu bestätigen. Aber die Satelliten haben noch mehr getan, als sie ein neues Foto gesendet haben. Jeder MarCO-Satellit verfügt über eine Kamera. Zuvor konnten wir bereits am 24. November eine wunderschöne Momentaufnahme des Mars sehen, bei der es sich nur um einen kleinen Punkt im schwarzen Raum zu handeln schien. Aber das Bild vom 26. November zeigt einen großen Planeten. Ein Schuss wurde 10-15 Minuten nach der Landung der InSight mit einer Satellitenentfernung von 7.500 km empfangen.

Nach Abschluss dieser Aufgabe flog das MarCO-Paar am Mars vorbei und umkreiste die Sonne auf einer stetigen Bahn. Allmählich werden sich die Schiffe von der Erde entfernen, aber das Satellitenteam hofft, ihre Funktionen im Weltraum detailliert untersuchen und prüfen zu können, wozu die Cubesat-Technologie fähig ist.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen