Einwohner von Texas haben immer noch Angst vor der Rückkehr von UFOs

Im August 1951 erschien eine Gruppe ungewöhnlicher Lichter am Nachthimmel über Texas. Sie blieben mehrere Wochen und verschwanden für immer. Die unerklärliche und mysteriöse Natur dieses Ereignisses zieht nach wie vor die Aufmerksamkeit von Verschwörungstheorien auf sich.

Zum ersten Mal wurden die Lichter am 25. August in Lubbock von einer Gruppe von Wissenschaftlern bemerkt, die abends einfach im Hof ​​ihres Kollegen saßen. Gegen 21:20 Uhr erlebten sie einen erstaunlichen Anblick: 15-30 hellblau-grüne Lichter erschienen am Himmel und pfiffen über den Kopf in der Form von „V“.

UFO erscheint über der Ägäis während des Fluges nach Athen

Sie verschwanden so schnell wie sie erschienen. Eine Stunde später erschienen sie jedoch wieder in verstreuterer Form. In den nächsten Wochen werden Hunderte anderer Bewohner darüber flüstern, wie die helle Masse leise den himmlischen Raum furcht. Alle diese Meldungen sind im Bericht von US-Air Force-Kapitän Edward J. Ruppert unter dem Inhaltsverzeichnis „Bericht über nicht identifizierte Flugobjekte“ festgehalten.

Die Bilder zeigen schicke Lichter am Himmel über der Stadt Lubbock

Einer der Bauern beschrieb das Entsetzen auf dem Gesicht seiner Frau, die die Lichter bemerkte. Sie brach in ein Haus mit einem blassen Gesicht ein und rief, dass sie ein "Flugzeug ohne Körper" gesehen habe, in dem die Flügel mit hellblauen Lichtern bedeckt waren. Nach dem Aufkommen einer großen Anzahl von Botschaften meldeten sich einige Anwohner freiwillig, um das Phänomen zu untersuchen. Eine Gruppe von Professoren leitete sogar eine inoffizielle Untersuchung ein, bei der sie die Geschwindigkeit und die Winkel des Lichtflugs maßen. Sie stellten fest, dass UFOs immer von Norden nach Süden reisten.

Ruppert arbeitete mit US-Offizieren zusammen, um Daten über UFOs zu erhalten, die aus verschiedenen Teilen des Landes gemeldet wurden.

Die Ereignisse erregten mehr Aufmerksamkeit, als ein Student einer örtlichen Universität die Lichter der Kamera einfing. Später erschien dieses Bild in fast allen Zeitungen und Zeitschriften. Es gab viele Kontroversen um die Bilder, aber die Einheimischen bestätigten, dass sie die mysteriösen Objekte mit ihren eigenen Augen gesehen hatten.

Was war das?

Im Laufe der Jahre wurden verschiedene Erklärungen abgegeben, aber die Zeugen glauben an nichts. Die Luftwaffe berichtete, dass die Lichter nur die Unterseite des Flugzeugs waren. Andere Untersuchungen ergaben, dass nur die Vögel das Licht der Straßenlaternen reflektierten. Zeugen lehnen jedoch alle diese Theorien ab und behaupten, dass sich Objekte zu schnell bewegten. Bis heute glauben viele, Vertreter außerirdischer Zivilisationen hätten Lubbock besucht und könnten eines Tages zurückkehren.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen