AG Dragon ungewöhnliche Sprengkraft

AG Dragon ungewöhnliche Sprengkraft

Europäische Wissenschaftler bemerkten die ungewöhnliche Explosionsaktivität im Doppelstern des AG AG-Drachen. Neue Daten zeigen, dass sich die jüngsten Helligkeitsänderungen von den vorherigen unterscheiden.

Vor Ihnen liegt ein klassischer symbiotischer Doppelstern (S-Typ), der in einem kugelförmigen Heiligenschein um unsere Galaxie lebt. Es wird vom kalten roten Riesen (4300 K) und dem erhitzten weißen Zwerg (100000 K) präsentiert. Der erste ist ungefähr 30-mal größer als die Sonne, aber nur 1,5-mal größer in der Masse. Der Weiße Zwerg ist 40% -60% massiv. Verbringen Sie 550 Tage auf der Umlaufbahn.

Die Dragon AG ist eines der am häufigsten untersuchten symbiotischen Sternensysteme, da ihre Helligkeit seit mehr als einem Jahrhundert überwacht wird. Binäre Sterne durchlaufen eine charakteristische symbiotische Aktivität, bei der sich aktive und ruhige Stadien abwechseln. Die scheinbare Stärke beträgt 9,8, aber mit einer Fackel kann sie mit einem Intervall von 9-15 Jahren auf 1,4 ansteigen.

AG Dragon ungewöhnliche Sprengkraft

Die Historical Light Curve (LC) AG des Drachen für den Zeitraum 1889-2017, basierend auf fotografischen Beobachtungen und Beobachtungen im B-Band. LC ist entlang vertikaler Linien in aktive (AB) und passive (Q1-Q6) Stufen unterteilt. Frühe Daten zeigten, dass die aktiven Stadien mehrere Ausbrüche pro Jahr umfassen. Alles beginnt mit einem großen Ereignis, das sich abkühlt, während sich die Pseudo-Atmosphäre des Zwergs ausdehnt. Die letzte Etappe (seit 2015) weicht jedoch vom Gesamtbild ab. Es stellte sich heraus, dass in der ersten Jahreshälfte die Helligkeit mit einem schwachen anfänglichen Ausbruch zu wachsen begann. Der zweite Ausbruch fiel im April 2016.

Im Mai 2015 führte der Helligkeitsanstieg zu einem Wert von 10,7 und der zweite stieg auf 9,9. Beide Ereignisse gelten jedoch als unbedeutend, sodass die jüngste Aktivität ungewöhnlich stark aussieht. Normalerweise beginnt der Startblitz mit einer Helligkeit von 8,8, sodass neue Daten Fragen zur Art der Ereignisse aufwerfen. Vielleicht ist dies ein neuer Ausbruch, der auf einen Übergang zwischen heißen und kühlen Ansichten hindeutet.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen