Warum sieht ein Weihnachtskomet grün aus?

Warum sieht ein Weihnachtskomet grün aus?

Im Dezember flog der Komet 46P / Virtanen über die Erde. Sie war nah genug, um zu sehen, ohne Vergrößerungsgeräte zu benutzen. Wenn Sie dieses Ereignis miterlebt haben, ist Ihnen möglicherweise aufgefallen, dass das Objekt am Himmel grün erscheint. Aber grün ist im Weltall nicht so verbreitet. Warum hat sich der Komet entschieden, aufzufallen?

Wenden wir uns der Chemie zu. Kometen bestehen aus einer Vielzahl von Chemikalien, von denen jede eine einzigartige Mischung aufweist. Einige bestehen hauptsächlich aus Wasser, während andere aus Stein, Metall und anderen Elementen bestehen. Comet 46P / Virtanen ist mit einer großen Menge einer Substanz namens Cyan ausgestattet.

Solche Kometen verbringen die meiste Zeit in kälteren und weiter entfernten Regionen des Sonnensystems. 46P / Virtanen waren es gewohnt, sich hauptsächlich in der Nähe der Jupiter-Umlaufbahn aufzuhalten. Aber manchmal nähert sich der Komet der Sonne, es erwärmt sich und einige Elemente auf der Oberfläche, wie Eis und Cyan, beginnen zu verdampfen. Als Sie 46P / Virtanen gesehen haben, haben Sie den Kometen selbst nicht gesehen. Tatsächlich ist der feste Kern eines Kometen ein winziger Punkt in der Mitte einer riesigen Wolke aus gasförmigem Cyan. In der Wolke kommt das Gas mit dem UV-Licht der Sonne in Kontakt und wird ionisiert. Ultraviolettes Licht ist so energiereich, dass es Elektronen von Cyanatomen trennt und sie elektrisch auflädt.

Wenn Sie schon einmal Neonlicht gesehen haben, bemerken Sie, dass das Gas weiter zu leuchten beginnt. Neonlichter funktionieren nach dem gleichen Prinzip, nur auf der Erde verwenden wir Elektrizität anstelle von UV-Licht, um Gase zu ionisieren. Die Farbe des Gases hängt von der Zusammensetzung ab. Wasserstoff leuchtet rot, heliumgelb und cyangrün.

1910 entdeckten Wissenschaftler erstmals Cyan im Halleyschen Kometen. Dann verursachte es eine ernste Panik, weil die Menschen davon überzeugt waren, dass sich der gesamte Planet mit einem giftigen Gas erholen würde. Glücklicherweise birgt keiner der Kometen die Gefahr einer Vergiftung.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen