Uralte Dokumentation einer Sonnenfinsternis der Pharaonen

Uralte Dokumentation einer Sonnenfinsternis der Pharaonen

Wissenschaftler konnten das Datum einer möglichen alten Sonnenfinsternis wiederherstellen, die dokumentiert werden konnte. Es geschah am 30. Oktober 1207 v. äh Darüber hinaus ist die Erwähnung sogar in der Bibel zu finden und kann die Chronologie der alten Geschichte beeinflussen.

Eine detaillierte Untersuchung des biblischen Textes und des alten ägyptischen Manuskripts halfen bei der Festlegung des Datums. Die Zeit fällt unter Ramses dem Großen. Die biblischen Aufzeichnungen befinden sich im Alten Testament Josuas und haben die Gelehrten jahrhundertelang verwirrt. Es stand, dass Jesus, nachdem die Menschen Kanaan betreten hatten, die Sonne und den Mond aufforderte anzuhalten, während sich die Menschen an den Feinden rächten.

Wenn all dies in der Realität war, dann sprechen wir über ein bemerkenswertes astronomisches Ereignis. Die Übersetzung stammt aus dem Englischen und wurde 1611 durchgeführt. Aber der hebräische Originaltext besagt, dass die Himmelskörper nicht mehr beweglich sind, sondern leuchten. Dann sprechen wir über eine Sonnenfinsternis. Die Bestätigung des Aufenthalts der Israelis in Kanaan ist in den Aufzeichnungen der 1500-1050er Jahre enthalten. BC Oe., Wenn die Herrschaft des Pharao Merneptah (Sohn von Ramses dem Großen). Informationen dokumentiert auf einem großen Granitblock, der noch im Museum von Kairo aufbewahrt wird.

Wissenschaftler haben lange versucht, diese Sonnenfinsternis zu verfolgen, aber sie bezogen sich auf das gesamte Ereignis. Es stellte sich jedoch heraus, dass die alten Weisen auf das Auftreten eines „Feuerrings“ hinwiesen, der auch während einer Ringfinsternis auftrat und nicht nur vollständig war, was bei modernen Forschern Verwirrung stiftete.

Astronomische Ereignisse lassen sich leichter wiederherstellen, da wir über alle erforderlichen Daten und Berechnungsformeln verfügen. Das Studium der antiken Finsternisse ermöglicht es Ihnen daher, die Chronologie der alten Welt zu verfolgen.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen