Der nächste Komet der letzten 246 Jahre wird am 22. März 2016 fliegen.

Der nächste Komet der letzten 246 Jahre wird am 22. März 2016 fliegen.

Ein Kometenpaar mit sehr ähnlichen Umlaufbahnen nähert sich der Erde. Während beide einen Sicherheitsabstand zwischen sich einhalten, hat einer von ihnen einen Rekordabschluss.

Ein Kometenpaar mit sehr engen Umlaufbahnen nähert sich der Erde und Astronomen bereiten sich darauf vor, Radioteleskope zu verwenden, um Radarbilder zu erhalten, während fortgeschrittene Amateure Bilder von jedem der Kometenzwillinge aufnehmen können. Es ist bereits bekannt, dass der Komet 252P / LINEAR 12 am 21. März 2016 in einer Entfernung von 5,3 Millionen Kilometern die Erde passieren wird. Dies ist ungefähr die 14-fache Entfernung von der Erde zum Mond und stellt für sich genommen keine Rekorde auf.

Die Astronomen Matti Knight, Michael S. P. Kelly und Silvia Protopapa entdeckten den Schwanz bei „2016 BA14“ mit dem Discovery Channel Telescope, das am Lowell Observatory eingesetzt wurde. Hat sich der Komet 252P in zwei Teile geteilt? Wir werden es bald herausfinden.

Der nächste Komet der letzten 246 Jahre wird am 22. März 2016 fliegen.

Bild der Kometen 252P / LINEAR (links) und P / 2016 BA14 (rechts), aufgenommen am 1. und 2. März 2016.

Der Komet P / 2016 BA14 (Pan-STARRS) wird am 22. März 2016 sicher an der Erde vorbeiziehen und näher kommen als der Komet 252P. Der Vorbeiflug des Kometen P / 2016 BA14 wird in einer Entfernung von 2199933 Meilen (3,5 Millionen Kilometer) oder ungefähr 9 Mondentfernungen durchgeführt, was für einen Kometen sehr nahe ist. Tatsächlich wird Comet P / 2016 BA14 einen Rekord als dritter Komet aufstellen, der in der gesamten Geschichte solcher Fälle eine kurze Strecke zu unserem Planeten zurückgelegt hat.

Astronomen haben aus größerer Entfernung noch viel mehr nahegelegene Asteroiden gesehen, aber ... Kometen sind eine andere Sache. Nein, für unseren Planeten besteht keine Gefahr, denn 9 Mondentfernungen sind eine sehr sichere Entfernung.

Welcher Komet kam der Erde am nächsten als jeder andere Komet in der Geschichte der Menschheit?

Der erste Platz geht an den Kometen D / 1770 L1 (Lexell). Es passierte im Juli 1770 nur in einer Entfernung von 5,9 Mondminuten. Dies sind ungefähr 1,410.100 Meilen (2,3 Millionen km). So nah, dass Charles Messier bemerkte, dass das Koma des Kometen wie die vier sichtbaren Monde aussah.

Nach Angaben von Astronomen passierte der Komet 55P / 1366 U1 (Temple-Tuttle) im Oktober 1366 die Erde in einer Entfernung von 8,9 Mond.

Im Mai 1983 passierte der Komet C / 1983 H1 (IRAS-Araki-Alcock) bei 12,2 Mondentfernungen. Der Komet IRAS, der derzeit an dritter Stelle liegt, wird sich demnächst zurückziehen und der viertnächste in diesem Jahr entdeckte Komet sein (P / 2016 BA14).

Da der Komet IRAS eine Entfernung von 12,2 Mond zurückgelegt hat, wird der bevorstehende Flug von P / 2016 BA14 der nächste Komet in den letzten 246 Jahren sein!

Wird es auffallen?

Kometen sehen hell aus, wenn sie sich der Sonne nähern und auf die Hitze der Sonne reagieren. Und obwohl der Komet P / 2016 BA14 relativ nahe an unserem Planeten vorbeiziehen wird, wird er aufgrund seiner Nähe zur Sonne sehr langweilig. Damit das bloße Auge es nicht sehen kann. Darüber hinaus ist P / 2016 BA14 ein kleiner Komet mit einer Kerngröße von 430 bis 545 Metern (1411 bis 1788 Fuß) Durchmesser. Wenn es keinen Helligkeitsunterschied gibt, haben Wissenschaftler berechnet, dass der Komet P / 2016 BA14 12 oder 13 Sterne haben sollte. geführt., was bedeutet, dass es nur von großen Teleskopen erfasst werden kann. Die gute Nachricht ist, dass wir eine schöne Aussicht mit einem berühmten Teleskop umkreisen werden. Der Astronom Michael Kelly von der University of Maryland sagte: "Wir haben 6 Umlaufbahnen des Hubble-Teleskops zur Verfügung gestellt, um während einer engen Passage einige hochauflösende Fotos zu erhalten."

Der nächste Komet der letzten 246 Jahre wird am 22. März 2016 fliegen.

Foto des Kometen P / 2016 BA14, aufgenommen von Stephen M. Tiley

Die relative Nähe des Kometen zu unserem Planeten wird dazu führen, dass Bilder, die mit Hilfe fortgeschrittener Amateure und Observatorien aufgenommen wurden, die Bewegung eines Himmelsgastes im Weltraum mit einer Geschwindigkeit von 50445 km / h deutlich zeigen.

Beide Kometen werden auch mit Radioteleskopen untersucht. Vom 20. bis 23. März senden Astronomen mit dem Goldstone-Radar der NASA in Kalifornien Funksignale an Comet P / 2016 BA14. Diese Signale werden vom Kometenkern abprallen und zum Radar der Green Bank in West Virginia gelangen.

Das Arecibo-Observatorium in Puerto Rico bietet die beste „Radaransicht“ des Kometen 252P / LINEAR und empfängt vom 10. bis 18. April Radarbilder des Himmelsgasts.

Werden Zwillingskometen Meteore produzieren?

Höchstwahrscheinlich nicht. Einige Astronomen glauben jedoch, dass es wenig Gelegenheit gibt, mehrere mit dem Kometen P / 2016 BA14 assoziierte Meteore am 20. März 2016 zu sehen. Gleichzeitig wird sein Zwilling 252P / LINEAR vom 28. bis 30. März mehrere Meteore produzieren.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen