Nebel auf Titans Oberfläche entdeckt

Nebel auf Titans Oberfläche entdeckt

Zusätzliche Daten erschienen im Nebel über einem ganz besonderen Ort - Titan. Titan ist einer der größten Satelliten im Sonnensystem und enthält eine große Menge an Kohlenwasserstoffen. Aus diesem Grund wird der Saturnmond oft mit der Erde verglichen, wie er vor Milliarden von Jahren war.

Nach der Veröffentlichung vieler Fotografien des Mars-Nebels interessierte sich das Forscherteam hinter dieser neuen Arbeit für die Möglichkeit, mithilfe von Huygens Nebel zu finden. Das Huygens ist ein Abstiegsmodul der Europäischen Weltraumorganisation, das an einer von der NASA gebauten Cassini-Sonde befestigt ist. Er landete 2005 kurz auf der Oberfläche von Titan.

"Der Nebel auf Titan wurde früher aus der Umlaufbahn gesehen (Brown und andere, 2009), daher ist es nicht verwunderlich, ihn an der Oberfläche zu finden", schrieb die Post-Doktorandin der York University, Christine Smith, in einer E-Mail an Discovery News, Hauptautorin der Studie. . "Es wurde jedoch vor unserer Forschung an der Oberfläche nicht entdeckt, und es ist aufregend."

Mars hat auch Nebel. Dieses Bild des Mariner Valley wurde von Mars Express-Missionen gemacht.

Die Arbeit begann mit einer Analyse der Daten einer Huygens-Wärmebildkamera in Seitenansicht, die nach der Landung des Geräts eingegangen war. Sie stellten fest, dass es in einigen Bildern lineare Objekte gibt, verglichen mit den durchschnittlichen Daten, die in den meisten Bildern erhalten wurden.

„Wir haben die mögliche Herkunft geschätzt. Wolken wurden in Betracht gezogen, in Bildern wurde jedoch keine sequenzielle Bewegung festgestellt, sodass dies unwahrscheinlich ist “, schreibt Smith. „Es wurde eine Top Mirage vorgeschlagen, aber während des Abstiegs wurde keine Temperaturumkehr festgestellt. Dies wird auch als unwahrscheinlich angesehen. Wir haben die Verdunkelung des Hintergrunds in Betracht gezogen, aber aufgrund einiger Überlegungen glauben wir, dass die wahrscheinlichste Erklärung für dieses Merkmal eine zunehmende und fallende Nebelschicht ist. Der Nebel wurde zum ersten Mal auf diesem Satelliten im Jahr 2009 aufgezeichnet. Einer der Forscher am California Institute of Technology, Mike Brown, sagte damals, dass der Nebel aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit gebildet werden musste, mit anderen Worten - wegen des Regens. Kalte Luft auf Titan ist unwahrscheinlich - obwohl sie über Seen mit verdunstendem Methan stärker gekühlt werden kann - und es befinden sich nicht genügend Berge auf der Oberfläche, um Nebel zu bilden.

"Methandämpfe bedeuten das Vorhandensein von Regen", schrieb Brown damals in seinem Blog. „Regen bedeutet das Vorhandensein von Bächen und Seen, Erosion und Zerstörung des Bodens. Nebel bedeutet, dass Titan derzeit einen aktiven hydrologischen Methankreislauf hat. “

Aber dieser Nebel bildet sich anders als auf der Erde, worauf die beiden Forscher Brown und Smith achten. Mist on Titan besteht aus Methan und wird durch Verdampfung von der Oberfläche von flüssigem Methan gebildet. Auf der Erde tritt Nebel auf, wenn die Luft unter den Taupunkt abgekühlt wird.

Eine neue Studie wurde in der Zeitschrift Icarus veröffentlicht.

Kommentare (0)
Populäre artikel
Suchen